Aus- und Weiterbildung

Lehr- und prüfungsorientierte Sicht des tekom-Kompetenzrahmens

Der tekom-Kompetenzrahmen ist die Grundlage für die Aus- und Weiterbildung von Technischen Redakteuren und für das neue tekom-Zertifizierungssystem. Er löst mit einer Übergangsfrist bis zum 01.01.2018 die tekom-Qualifizierungsbausteine ab.

Der tekom-Kompetenzrahmen in seiner lehr- und prüfungsorientierten Sicht ist zukünftig die Grundlage für:

    Die tekom-Qualifizierungsberatung

    • Zur Gap-Analyse und Identifikation von individuellen Weiterbildungsbedarfen

    Die Akkreditierung von Weiterbildungsanbietern

    • Zur Definition von Weiterbildungsinhalten, Lehrperspektiven und Lernzielen von Weiterbildungsangeboten

    Die Qualifizierung von Weiterbildungsteilnehmern

    • Zur Definition von Lerninhalten und Lernzielen

    Die tekom-Zertifizierungsprüfung

    • Als Grundlage für die Entwicklung von Prüfungsfragen und zur Zertifizierung

Er stellt die Inhalte des prozessorientierten Kompetenzrahmens in einer anderen Gliederung dar, in der die Inhalte des Kompetenzrahmens nach Pflicht- und Wahlbereichen sowie thematisch gegliedert sind.

Für Qualifizierungsberatungen sowie für Curricula für Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen und für die Zertifizierungsprüfungen ist der tekom-Kompetenzrahmen in seiner lehr- und prüfungsorientierten Sicht zu verwenden.

Die lehr- und prüfungsorientierte Sicht des tekom Kompetenzrahmens:
- als pdf zum Download (1.13 MB)
- als Website

Hinweis: Die in der lehr- und prüfungsorientierten Sicht des tekom-Kompetenzrahmens verwendeten Nummerierungen referenzieren jeweils auf die Nummerierung desselben Punktes in der prozessorientierten Sicht des tekom-Kompetenzrahmens im Profiling Tool.